Jule Julsen *

diy Aquarellkarten

04 Oct 2019 / posted by
einfache diy Geburtstagskarten mit Aquarellfarben

Heute gibt es mal eine Bastelidee, die auch für Anfänger geeignet ist. In meiner Familie stehen im Herbst jedes Jahr zahlreiche Geburtstage an. Natürlich verschenke ich am liebsten selbst gebastelte Karten. Dieses Jahr wollte ich mal etwas Neues ausprobieren und habe mich für das Experimentieren mit Aquarellfarben entschieden. Aquarelldesigns sind ja schon seit einiger Zeit schwer angesagt.

Also habe ich mich im Künstlerbedarf mit einem kleinen Starterset ausgestattet und mit der wohl simpelsten Variante angefangen: Aquarellfarbkleckse.

Ihr braucht

  • Aquarellfarben
  • Aquarellpinsel
  • Wasserglas
  • Mischpalette
  • Aquarellpapier
  • Washi Tape
  • Glückwunsch Stempel & Stempelkissen oder Stift

So wird's gemacht

Wichtig ist, dass ihr Aquarellpapier verwendet. Normales Papier ist zu dünn und wellt sich zu stark. Ich habe mir gleich einen Block in Postkartengröße gekauft - da passt die Größe gleich perfekt.

Bevor die Farbe auf das Papier kam, habe ich in der Mitte einen Bereich mit Washi Tape abgeklebt. Hier kommt später der Glückwunsch Stempel drauf. Achtet darauf, das Tape gut fest zu drücken, damit keine Farbe darunter laufen kann.

Anschließend habe ich eine Farbe meiner Wahl in der Mischpalette mit Wasser vermischt. Dann habe ich die erste Schicht Farbe locker mit dem Pinsel aufgetragen. Diese Farbschicht war noch sehr dezent, da der Wasseranteil recht hoch war. Im Anschluss habe ich dann Schritt für Schritt etwas mehr Farbe dazugegeben - so wurde der Farbton immer intensiver. Da das Papier recht feucht ist, laufen die Farben gut ineinander und es entstehen tolle Verläufe.

Ich habe für jede Karte mit 2-3 Farben gearbeitet, z. B. Dunkelgrün, Hellgrün und Gelb. Zur Mitte des Farbkleckses hin sind die Farben heller, nach außen hin dunkler.

Als ich mit dem Ergebnis zufrieden war, habe ich noch ein paar einfache Farbkleckse auf der Karte verteilt. Hierfür Farbe auf euren Pinsel auftragen und diesen dann gegen eure Hand schlagen. Passt hierbei etwas auf - bei mir sind die Farbkleckse recht weit über den Tisch verteilt worden.

Dann habe ich die Karte trocknen lassen und im Anschluss nocheinmal etwas dunklere Farbkleckse aufgetragen. Ist auch diese Schicht getrocknet, kann das Washi Tape entfernt werden. Zum Schluss kommt noch der Glückwunsch Stempel oder Spruch in die Mitte - fertig ist die Geburtstagskarte!