Jule Julsen *
18 Sep 2017 / posted by
Klee in Emailletopf mit Papierschild mit der Aufschrift

Glück kann jeder von uns gebrauchen. Leider kann man echtes Glück schwer verpacken um anderen damit eine Freude zu machen. Anders verhält es sich - zum Glück möchte man sagen - mit Glücksbringern. Die gibt es in mannigfaltigen Formen und man kann sie super verschenken.

Vor einigen Wochen habe ich einen solchen Glücksboten in Form einer Kleepflanze verschenkt. Als Übertopf diente ein emaillierter Kochtopf, der von innen schon beschädigt ist, den ich allerdings zu schade zum Wegschmeißen fand. Um das Ensemble noch etwas aufzupeppen, habe ich mit Hilfe eines Rouladenspießes aus Holz, Papier, Stift und Prittstift noch ein kleines "Glücksbringer" Schild gebastelt. Fertig ist ein individuelles Geschenk für wenig Geld :-)


03 Sep 2017 / posted by

Wenn jemand aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis Geburtstag hat, verschenke ich am liebsten selbstgemachte Karten. Ich finde das einfach persönlicher. Allerdings hat man im Alltagsstress nicht immer viel Zeit zum Basteln. Wenn es mal schnell gehen muss, habe ich eine tolle Variante: gestempelte Polka Dot Karten.

Ihr braucht

  • verschiedene Stempelkissen oder Malfarben
  • Bleistift mit rundem Radiergummi oben
  • weißes Bastelpapier (A5)
  • Küchenrolle
  • schwarzer Fineliner
  • ggf. Glückwunschstempel

So wird's gemacht

Mit der Radiererseite des Bleistifts werden in verschiedenen Farben Punkte auf das Papier gestempelt. Den Radierer habe ich bei jedem Farbwechsel mit einem Stück Küchenrolle gesäubert, da sich die Farben sonst vermischen. Außerdem empfehle ich, mit der hellsten Farbe zu starten und dann immer dunkler zu werden. Den Schriftzug könnt ihr entweder mit einem schwarzen Fineliner aufmalen oder ihr benutzt enen vorgefertigten Stempel. Wer möchte, kann auch die Innenseite der Karte auf diese Art gestalten - fertig!


16 Jul 2016 / posted by

Heute gibt es mal wieder eine neue Idee für die Gestaltung einer Geburtstagskarte. Diesmal wird das Geburtstagskind beim Öffnen der Karte von sich aufstellenden Cupcakes überrascht. Ein schöner Überraschungseffekt, der sich ganz leicht herstellen lässt.

** Ihr braucht:**

  • zwei Bögen weißen Bastel-/Zeichenkarton (A4)
  • Bastelmesser oder Nagelschere
  • Lineal & Bleistift
  • bunte Stifte
  • schwarzer Fineliner
  • Nadel & Faden
  • Klebestift

** So wird's gemacht:**

Das Prinzip ist einfach: Ihr bastelt zwei Karten, die später ineinandergeklebt werden, um die Schnitte, die für die Aufsteller notwendig sind, zu verstecken.

Zuerst faltet ihr einen der Papierbögen in der Mitte (quer) und schneidet ihn auseinander. Beide Teile faltet ihr erneut um die spätere Kartenform zu erhalten. In einen der Bögen müsst ihr nun mit dem Bastelmesser oder der Nagelschere sechs Schnitte setzen, die vertikal zur Mittelpfalz der Karte verlaufen. So entstehen drei Papierstege, die ihr nach innen in die Karte faltet. Diese sind notwendig, damit die Cupcakes sich später beim Öffnen der Karte aufstellen können. Je nach dem, wie groß die Cupcakes später sind, müsst ihr die Breite der Stege sowie deren Abstand untereinander entsprechend bemessen. Wer sich das nicht so richtig vorstellen kann, findet hier eine Fotoanleitung.

Im nächsten Schnitt werden die Cupcakes für die Innenseite und die Wimpel für die Kartenfront gebastelt. Hierfür zeichnet ihr auf dem zweiten Papierbogen die Konturen mit dem Bleistift vor. Wenn alles passt, malt ihr die Einzelteile bunt an, umrandet sie mit dem schwarzen Fineliner und schneidet sie dann aus. Die Cupcakes klebt ihr anschließend mit dem Klebestift an den Papierstegen im Karteninnenteil fest.

Nun widmet ihr euch der zweiten Karte, die später die Außenseite bilden wird. Fädelt die gebastelten Papierwimpel mit einer Nadel auf einen dünnen Faden und befestigt Anfang und Ende an der Karte. Ich habe hierfür einfach durch die Karte gestochen und beide Seiten des Fadens hinten miteinander verknotet.

Nun klebt ihr beide Kartenteile zusammen. So werden sowohl der Faden als auch die Papierstege versteckt. Zu guter Letzt kommt noch der Gratulationsschriftzug auf die Außenseite der Karte und eure Glückwünsche schreibt ihr unter die Cupcakes - fertig!


Über Jule Julsen

Hallo! Ich bin Jule: bastelbegeistert, voller Ideen, im Herzen Kind, Freund des kontrollierten Chaos, Landei und Stadtpflanze, Blumenmädchen, Schwedenfan, Freizeitradler und viel mehr.