Jule Julsen *
01 Oct 2019 / posted by

Wer näht, beschäftigt sich irgendwann unweigerlich mit der Frage: "Was mache ich nur aus den Stoffresten?" Zum Wegschmeißen sind diese eigentlich zu schade und ehrlich gesagt auch zu teuer... Auch ich stehe daher regelmäßig wieder vor dieser Frage.

In den Weiten des WWW gibt es unzählige Tipps und Ideen, wie man diese Reste noch sinnvoll verwerten kann. Heute möchte ich euch drei Ideen vorstellen, die ich bereits ausprobiert habe.

Babyrassel "Stern"

Ihr braucht

  • Stoffreste
  • Sternschablone oder eine andere Schablone eurer Wahl
  • Füllwatte oder klein geschnittene Stoffreste
  • Rasselbox für Kuscheltiere
  • Baumwoll- oder Polyestergarn
  • Schere & Stift
  • Wonderclips oder Stecknadeln
  • Nähnadel
  • Nähmaschine

So wird's gemacht

Schneidet euren Stern mit etwas Nahtzugabe 2x aus dem Stoff aus. Anschließend näht ihr ihn mit einem Gradstich rechts auf rechts zusammen. Hierbei lasst ihr eine Wendeöffnung, durch die ihr das Ganze wendet. Achtet darauf, dass das Rasselelement noch durch die Öffnung passt.

Nun füllt ihr den Stern mit eurem Füllmaterial etwa bis zur Hälfte. Dann fügt ihr das Rasselelement dazu. Danach kommt die zweite Hälfte des Füllmaterials. Anschließend verschließt ihr die Wendeöffnung. Ich mache das immer per Hand mit einem unsichtbaren Stich.

Wer mag, kann auch eine Schlaufe mit einnähen - dann könnt ihr den Stern später auf ein Band auffädeln, um ihn z. B. am Kinderwagen zu befestigen.

Schlauchschal (ab 1 Jahr)

Ihr braucht

  • Stoffreste
  • Schnittmuster "Loop" von Rabaukennaht
  • Baumwoll- oder Polyestergarn
  • Schere & Stift
  • Wonderclips oder Stecknadeln
  • Nähnadel
  • Nähmaschine

So wird's gemacht

Eine detaillierte Erläuterung mit Fotos findet ihr im zum Schnittmuster gehörenden Freebook von Rabaukennaht. Ich habe mir zusätzlich ein Video auf Youtube angesehen, da das Zusammennähen des Innen- und Außenstoffs doch etwas kniffelig war.

Im Laufe der Zeit habe ich schon verschiedene Loops genäht und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Meine große Maus ist jetzt drei und trägt die Loops noch immer. Sie machen sich auch gut als kleines Geschenk.

Dreieckstuch (0-3 Jahre)

Ihr braucht

  • Stoffreste
  • Schnittmuster "Halstuch" von Rabaukennaht
  • 2 Jerseydruckknöpfe und passende Zange zum Anbringen
  • Baumwoll- oder Polyestergarn
  • Schere & Stift
  • Wonderclips oder Stecknadeln
  • Nähnadel
  • Nähmaschine

So wird's gemacht

Auch hier gibt es eine detaillierte Erläuterung mit Fotos im zum Schnittmuster gehörenden Freebook von Rabaukennaht.

Ich habe die Wendeöffnung am Ende nicht mit der Maschine, sondern per Hand mit einem unsichtbaren Stich zugenäht. Aber ihr könnt sie auch mit der Maschine knappkantig mit einem Gradstich schließen.

Auch von diesem Modell habe ich schon viele Exemplare genäht. Häufig verschenke ich sie auch an Neumamas in Kombination mit einer Babyhose oder einer Babymütze.


Über Jule Julsen

Hallo! Ich bin Jule: bastelbegeistert, voller Ideen, im Herzen Kind, Freund des kontrollierten Chaos, Landei und Stadtpflanze, Blumenmädchen, Schwedenfan, Freizeitradler und viel mehr.