Jule Julsen *
03 Sep 2017 / posted by

Wenn jemand aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis Geburtstag hat, verschenke ich am liebsten selbstgemachte Karten. Ich finde das einfach persönlicher. Allerdings hat man im Alltagsstress nicht immer viel Zeit zum Basteln. Wenn es mal schnell gehen muss, habe ich eine tolle Variante: gestempelte Polka Dot Karten.

Ihr braucht

  • verschiedene Stempelkissen oder Malfarben
  • Bleistift mit rundem Radiergummi oben
  • weißes Bastelpapier (A5)
  • Küchenrolle
  • schwarzer Fineliner
  • ggf. Glückwunschstempel

So wird's gemacht

Mit der Radiererseite des Bleistifts werden in verschiedenen Farben Punkte auf das Papier gestempelt. Den Radierer habe ich bei jedem Farbwechsel mit einem Stück Küchenrolle gesäubert, da sich die Farben sonst vermischen. Außerdem empfehle ich, mit der hellsten Farbe zu starten und dann immer dunkler zu werden. Den Schriftzug könnt ihr entweder mit einem schwarzen Fineliner aufmalen oder ihr benutzt enen vorgefertigten Stempel. Wer möchte, kann auch die Innenseite der Karte auf diese Art gestalten - fertig!


Über Jule Julsen

Hallo! Ich bin Jule: bastelbegeistert, voller Ideen, im Herzen Kind, Freund des kontrollierten Chaos, Landei und Stadtpflanze, Blumenmädchen, Schwedenfan, Freizeitradler und viel mehr.