Jule Julsen *
05 Jan 2020 / posted by

Ich hoffe, ihr seid gut in das neue Jahr gekommen. Ich schleppe leider seit Mitte Dezember eine fette Erkältung mit mir rum, die sich sehr hartnäckig hält. Aus diesem Grund gibt es auch erst heute den bereits angekündigten Post zu den Weihnachtsgeschenken, die ich meinen Mäusen genäht habe.

Die Idee kam mir wieder einmal im Stoffladen, wo mir ein schöner winterlicher Jersey mit Schneekugelmotiv ins Auge sprang. Besonderes Highlight: einige Elemente glitzern. Genau das Richtige also für meine große Maus, die aktuell auf alles steht was glänzt und glitzert. Folglich wanderte der Stoff zusammen mit etwas rosafarbenem Bündchenstoff in meinen Einkaufswagen.

Schnell war klar, dass ich wieder eine Geschwisterkombination nähen wollte. Auf diese Art kann ich fast den kompletten Stoff verwerten und es sieht einfach toll aus, wenn die Mäuse die Sachen zusammen tragen. Die Modelle standen dann auch schnell fest: ein Pulli und eine Leggings für die kleine Maus und ein Pulli in Kombination mit einem Rock für die große Maus. Röcke sind nämlich auch grade schwer angesagt. Aus den Stoffresten entstand dann zusätzlich noch ein Raglan Shirt für die kleine Maus.

Diesmal habe ich allerdings nicht alle Teile selbst gemacht. Den Rock und das Haarband für meine Große habe ich bei Zeemann gefunden. Er passt farblich perfekt zum Rest der Kombination. Die übrigen Stücke sind an meiner Nähmaschine entstanden.

Ihr braucht:

  • Jerseystoff eurer Wahl
  • Bündchenstoff eurer Wahl
  • Baumwoll- oder Polyestergarn
  • Schere oder Rollschneider
  • Stecknadeln oder Wonderclips
  • Schnittmuster (siehe Verlinkungen unten)
  • Zuschneideunterlage

So wird's gemacht:

Für die Leggings habe ich ein eigenes Schnittmuster erstellt. Hierfür gibt es eine gute Anleitung von Made EveryDay.

Den Pulli für die kleine Maus habe ich nach dem bereits öfter verwendeten Schnitt von Alles für Selbermacher genäht.

Der "Restepulli" ist nach dem Raglan Schnitt von Mamahoch2 entstanden.

Der Pulli für meine Große ist nach dem Schnittmuster Basisshirt entstanden.


28 Nov 2019 / posted by

Jetzt, wo die Tage kühler geworden sind, heißt es wieder: "Zieh dich warm an." Daher gibt es heute Inspiration für einen niedlichen gestrickten Fuchsschal. Die Idee hierzu ist mir - wie so oft - im Internet begegnet. War sozusagen Liebe auf den ersten Blick.

Ein Problem gab es aber: Stricken und Häkeln zählen nicht zu meinen kreativen Begabungen. Ich habe mich in beiden Dingen schon versucht und bin über diese ersten Versuche nicht hinausgekommen. Nicht ein Projekt habe ich zustande gebracht - es fehlte einfach die Geduld.

Zum Glück kenne ich jemanden, der sowohl das Stricken als auch das Häkeln perfekt beherrscht: meine Mutter ;-) Also habe ich ihr Bilder vom süßen Schal geschickt und sie gebeten, ein ähnliches Modell für meine große Maus herzustellen. Und weil Mutti die Beste ist, hat sie mir den Wunsch erfüllt.

Ich finde den Schal super schön und freue mich jedes Mal, wenn meine Maus ihn trägt. Für alle von euch, die im Stricken begabter sind als ich, hier noch Hinweise zum Nachstricken:

Ihr braucht:

  • rote, weiße und etwas schwarze Wolle
  • Stricknadeln
  • Nähnadel
  • Schere
  • Maßband

So wird's gemacht:

Es gibt verschiedene Varianten, den Schal zu stricken. Für das oben abgebildete Exemplar wurde diese Anleitung genutzt. Ist zwar auf Spanisch, zeigt aber alle Schritte per Video. Also, an die Nadeln, fertig, los!


19 Nov 2019 / posted by

Der Alltag mit unserer kleinen Maus hat sich mittlerweile recht gut eingespielt und ich finde zwischen den Muttipflichten und Spaziergängen nun auch öfter wieder Zeit zum Nähen. Das ist gut, denn mir spuken schon wieder viele Ideen im Kopf herum. Natürlich habe ich mir - typisch Jule - erst mal eine Liste gemacht, die nun in kleinen Schritten abgearbeitet wird.

Ganz oben auf dieser Liste standen zwei Weihnachtsoutfits für meine beiden Mäuse. Wie praktisch, dass mir beim letzten Stoffladenbesuch auch gleich ein schöner Weihnachtsstoff in die Hände fiel. Da hat es mir natürlich gleich wieder in den Fingern gejuckt. Tja, und jetzt sind die beiden Outfits auch schon fertig bevor wir das erste Licht auf dem Adventskranz angezündet haben.

Genäht habe ich bereits bewährte Schnitte: Für die große Maus das Tellerrockkleid von Stoff und Stil in Kombination mit der Leggins Little Leg Love von nEmadA. Für die kleine Maus gibt es die Babyhose Käferchen von Frau Käferin näht in Kombination mit einem roten Body von H&M. Natürlich hätte ich auch selbst einen roten Body nähen können, aber ich hätte hierfür nochmal Stoff besorgen müssen. Da war ich diesmal zu faul und habe mich für den einfachen Weg entschieden ;-)

Ich freue mich schon darauf, wenn die beiden Mäuse die Sachen zum ersten Mal tragen. Bis dahin arbeite ich fleißig weiter die neuen Nähprojekte auf meiner Liste ab...


Über Jule Julsen

Hallo! Ich bin Jule: bastelbegeistert, voller Ideen, im Herzen Kind, Freund des kontrollierten Chaos, Landei und Stadtpflanze, Blumenmädchen, Schwedenfan, Freizeitradler und viel mehr.